Navigation
Malteser Speyer

Demenziell veränderte Menschen verstehen und begleiten

Alle reden vom demografischen Wandel und davon, dass auch immer mehr ältere Menschen an demenziellen Veränderungen leiden. Demente leben in ihrer eigenen Welt. In diesem Seminar werden Ihnen die Grundlage vermittelt, die Sie benötigen, um die Welt eines demenziell veränderte Menschen zu verstehen und zu ihnen vorzudringen. Sie erkennen die Stadien, ihre Symptome und die Möglichkeiten, damit umzugehen, bzw. durch Aktivierungsangebote und Beschäftigungsmöglichkeiten die vorhandenen Ressourcen der Betroffenen zu fördern.

Zielgruppe: Schwesternhelferin/Pflegediensthelfer oder Altenpflegehelfer als Aufbaumodul zum Betreuungsassistenten §87b, Fortbildung für examiniertes Pflegepersonal, Teilnehmer mit Tätigkeitswunsch in der Betreuung von Dementen, Mitarbeiter in Entlastungsdiensten für Angehörige von Dementen, betreuende Angehörige
Kosten: 207,20 Euro
Dauer: 40 Unterrichtseinheiten
Prüfung: Schriftliche Abschlussprüfung
Förderung: Bildungsgutschein (Agentur für Arbeit oder Jobcenter), Bildungsprämie Bund, Qualischeck Hessen und Rheinland-Pfalz. Auf Antrag ist eine teilweise Erstattung durch durch Krankenkassen oder Rentenversicherungsträger möglich.

  • Krankheitsbild Demenz
  • Verluste als Ursache einer Demenz
  • Kommunikationsmöglichkeiten
  • Validation nach Naomi Feil
  • Biografiearbeit
  • Beschäftigungsangebote
  • Aktivierung von Demenzkranken
  • Gesetzliche Grundlagen
  • in der Betreuung von Demenzkranken
  • bei ambulanten Pflegediensten
  • in Senioren- und Pflegeheimen
  • in der Tagesbetreuung
  • im betreuten Wohnen
  • in der Privatpflege

Wenn Sie als Schwesternhelferin oder Pflegediensthelfer Ihren Beschäftigungswunsch mehr in der Betreuung von Menschen mit demenziellen Erkrankungen sehen, dann können Sie sich zum Betreuungsassistenten nach § 87b oder zum Assistenten für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen und zur Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (IHK)* weiterbilden lassen. Dieser Kurs ist das erste Aufbaumodul der Ausbildung.

Weitere Informationen

Ihre Ansprechpartnerin

Sabine Wüst
Service- und Koordinationsstelle
Tel. (06232) 677814
Fax (06232) 677829
sabine.wuest(at)malteser(dot)org
E-Mail senden
Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V. Diözese Speyer  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE52 3706 0193 4009 0200 50  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.